Am heutigen Tag ist unser Flugschüler Paul nach Berlin gereist, um dort seine Prüfung zur Erlangung des Sprechfunkzeugnisses in Deutsch und in Englisch mit Erfolg abzulegen – wir gratulieren.

Alle Flugzeugführer, also auch der Segelflieger müssen solch eine Befähigung in einer Sprache besitzen, um sich in unseren Lufträumen bewegen zu können und mit den entsprechenden Stellen Kontakt aufnehmen zu können.

Wir nutzen oft die Zeit in den langen Wintermonaten, um unsere Flugschüler mit den nötigen Kenntnissen für die Fliegerei auszustatten und sie auf die bevorstehende Lizenzprüfung vorzubereiten.
Wer gerne die Fliegerei bei uns kennenlernen will, kann bereits jetzt im Winter mit der Theorie anfangen und Anfang April mit der Praxis voll durchstarten.
Nähere Informationen gibt es auf der Webseite und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beheimatet am Flugplatz Renneritz bietet der Segelflugverein Wolfen e.V. dieses Jahr ein ganz besonderes Angebot für Jugendliche und Fluginteressierte an. Ab dem 22.7.2017 bis zum 12.8.2017 bieten wir euch die Gelegenheit eine erlebnisreiche Woche auf dem Flugplatz zu verbringen und die Woche zu einem besonderen AIR-lebnis zu machen.

Was erwartet euch in dieser Woche:

 

Ihr habt direkt die Möglichkeit ins Cockpit eines Segelflugzeuges zu steigen. „Be a Pilot“ lautet die Devise für alle, die schon immer mal die Schönheit der Fliegerei hautnah erleben wollen. Geboten wird alles was ein richtiger Pilot zu seinen täglichen Aufgaben zählt. So wirst du nach einer kurzen theoretischen Einweisung in unserem Schulungsdoppelsitzer zehn mal abheben und die Steuerung übernehmen. Neben dem Fliegen lernst du auch den Alltag am Flugplatz kennen. Dazu zählt das Helfen beim Ausräumen der Halle, die Kontrolle der Segelflugzeuge und die Unterstützung der Piloten am Segelflugstart.

 

Am Ende eines tollen Flugtages wird dieser in gemütlicher Runde ausgewertet und es wird die ein oder andere Fliegergeschichte erzählt. Übernachtet wird auf der Wiese in Zelten bis der neue Flugtag mit einem tollen Frühstück beginnt. 

 

Es wird ein einmaliges Air-lebnis geboten samt den Einblicken in die Einzigartigkeit dieses wunderbaren Sports. Entdecke spontan mit uns Dein mögliches neues Hobby.

 

 
Der Start der "Flight Camp"-Woche ist jeweils an folgenden Terminen
  • 22.07.2017
  • 05.08.2017
  • 12.08.2017

Hat dich die Lust gepackt an einer Woche des Flight Camps teilzunehmen, dann nehmt mit dem Segelflugverein Wolfen e.V. Kontakt auf.
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 034954/39196

 

 

Der erste Alleinflug. Das war immer das Ziel, von dem alle geredet haben. Bis jetzt!
Denn vor einigen Tagen bin ich das erste Mal alleine geflogen. Mir wurde immer gesagt, erst nach dem ersten Mal alleine Fliegen, weiß man, wie toll Segelfliegen eigentlich ist. Und das stimmt auch.
Ich bin an diesem Tag insgesamt 6 mal geflogen. Das erste Mal um die Wetterlage zu erfliegen und um wieder etwas rein zu kommen. Das zweite Mal um noch einmal sicher zu gehen und beim dritten Mal bin ich mit einem anderen Fluglehrer geflogen, welcher danach das OK gab, dass ich alleine fliegen durfte.
Ich war unglaublich aufgeregt und hatte Angst, dass ich Fehler mache. Doch als ich dann oben war hatte ich das Gefühl die totale Kontrolle zu haben, wirklich Herr über das Flugzeug zu sein. Es war schon etwas beunruhigend, dass mir niemand mehr von hinten sagte, was ich falsch gemacht habe oder hätte besser machen können, doch dadurch ist mir auch klar geworden, dass ich mehr Verantwortung trug und das hat sich auch irgendwie gut angefühlt.
Als ich dann das erste Mal gelandet bin, habe ich gegrinst wie ein Honigkuchenpferd. Ich war einfach nur glücklich. Glücklich, dass ich heil unten angekommen bin, glücklich, dass ich das erste Mal alleine geflogen bin, und glücklich, dass es ein guter Flug war, der mir beweist, dass ich wirklich dazu in der Lage bin ein Flugzeug, samt mir selbst, in die Luft zu bekommen und auch wieder sicher auf dem Boden zu landen.

Endlich sind die kalten nassen Tage vorbei und viele Segelflieger erfreuen sich dem Flugwetter.

In Deutschland werden pro Jahr ca. 100.000 Streckenflüge im Segelflug gemeldet mit bis zu über 30.000 Streckenkilometern! Wie gut das Jahr begonnen hat belegen die aktuellen Zahlen des OLC [http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/segelflugszene/index.html] wo bereits 70.000 Flüge mit über 20.0000 km gemeldet wurden.
Die Flüge finden individuell statt und werden von den Piloten nach Wetter, Lust und Laune durchgeführt und online im Netz hochgeladen. Jeder kanndanach diese Flüge betrachten, vergleichen und andere Piloten können sogar Rückschlüsse auf ihre eigenen Flüge schließen. Auch in Renneritz beteiligt man sich stets bei guiten Wetterlage an diesen dezentralen Wettbewerb.
Darüberhinaus werden regelmäßig zentrale Wettbewerbe durchgeführt, wie z.B. Anfang Juni in Riesa Canitz. Bei der 24. Streckenflugwoche konnte Maik Angermann mit der Renneritzer ASW 20 den 5. Platz in der 15m Standardklasse belegen. In vier wertbaren Tagen wurde der Wettstreit mit über 60 Flugzeugen in 4 Klassen ausgetragen.

Im Sommerfluglager in Renneritz werden viele Vereinsmitglieder ihren Urlaub opfern, um möglichst viele weite und schöne Streckenflüge zu vollführen. Auch die Schüler erleben in ihrern Ausbildung große Fortschritte, denn durch das tägliche Fliegen profitieren viele von großen Lernerfolgen.

Gäste sind zu jeder Zeit für Mitflüge willkommen und können uns auch gerne in dieser Zeit innerhalb der Woche besuchen.
Diese Jahr dürfen wir wieder 2 Gastvereine, den LSV Dorsten unc AC Rattingen in unseren Fluglager begrüßen, welches vom 15.7. bis 19.8.2017 bei uns stattfindet.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com